Training Oktober 2014

  Zusammenfassung Oktober 2014 Monatskilometer: 285,35 km KW 40: 82,76 km KW 41: 65,05 km KW 42: 43,78 km KW 43: 55,19 km KW 44: 34,57 km   Trainingseinheiten: 14 Trainingszeit: 24:20:10 Stunden Jahreskilometerstand: 2956,49 km   Erstmals beim München Marathon gestartet, erlebte ich einen tollen Lauf. Nicht mit der erhofften Zielzeit, aber Zeiten sind ja nicht alles! Die Organisation, weiterlesen…

Marathon in München

Nach den längeren Strecken im Frühjahr und Sommer und dem eigenen 6SSM ging es nun noch einmal offiziell auf die Marathondistanz. Am 12.10.2014 lief ich den 29. München Marathon mit. Meine Teilnahme hatte ich vor gut einem Jahr geplant und freute mich dementsprechend auch schon lange darauf. Leider hatten wir mit unserem Auto kurz vorher noch großes Pech. Nach einem weiterlesen…

Langer eisiger Lauf!

  Das Thema Wetter beherrscht uns wohl derzeit alle. Klar, dass ich auch im Blog früher oder später darauf eingehe. Nach einem kurzen Ausflug in Richtung Frühling, hat es uns hier im Nordosten nochmal so richtig kalt erwischt. „Pünktlich“ zum Start in eine Seminarwoche kam der Schnee in Massen runter. Die Folge war ein schönes Chaos auf dem Flughafen, abgesehen weiterlesen…

4.Resort Cup Lauf 2012

Mein Klemmbrett-Trainingsplan sah für heute nach 3km Einlaufen einen schnellen 10er vor. Das ist ja nicht gerade so mein Traumtraining, schnelle kurze Läufe sind mir ein Graus. Intervall-Training ist okay, da gibt’s schließlich Pausen zwischendurch. Aber gut, was sein muss, muss sein. Rechtzeitig fiel mir der heute stattfindende Resort Cup Lauf hier bei uns ein. Das passte doch nahezu perfekt. weiterlesen…

Wieder da…

  Zehn lange Tage musste ich pausieren, den Halbmarathon in Berlin nur aus der Zuschauerperspektive erleben. Alles wegen eines hartnäckigen Virus. Das war schon hart, und wie Krankheiten ja immer sind, mehr als ungelegen. Die Leichtigkeit vom Dammer Eldelauf hätte ich gern in Berlin bei diesem sensationellem Laufwetter erneut erleben wollen. Aber diese Geschichte ist nun abgehakt. Karfreitag war es weiterlesen…

Mein Sieg…

Heute stand wieder ein Training auf dem Plan. Die Bedingungen?? Sonne satt. Nicht der Hauch einer Wolke war am ultrablauen Himmel zu erahnen. Wunderschön. Und zwölf Grad! Zu einer anderen Jahreszeit würde ich innerlich jubeln, eine tolle Zahl. Eigentlich perfekt. Nur leider haben wir gerade winterlichen Februar und Cooper ist da. Nein, nicht mein kleiner süßer Beaglejunge sondern der aus weiterlesen…

Wie ein Blümchen…

Der Schlösserlauf 2011 am 5. Juni in Potsdam ist Vergangenheit. Wieder ein Wettkampf, eine Erfahrung mehr auf meiner Liste. Ich sag nur eins: Hitzeschlacht. Schlimmer als im letzten Jahr, meine ich. Und deshalb traf ich in den Tagen vor dem Lauf die Entscheidung, mich umzumelden. Ursprünglich wollte ich den Halbmarathon genießen. Die Strecke durch Potsdam ist toll. Viele Sehenswürdigkeiten im weiterlesen…

Auf Fontanes Spuren

Die ganze Woche über war es bei uns sonnig, aber auch sehr kalt. Ich konnte meine Trainingsläufe immer nachmittags absolvieren, so konnte ich auch den Sonnenschein so richtig genießen. Gestern zu Jule´s Geburtstag war ebenso prächtiges Wetter, die Temperaturen kletterten aber schon leicht in den Plusbereich. Aber gestern war natürlich trainingsfrei, der Tag sollte genossen werden. Abends hatten wir ja weiterlesen…

Windrichtung Nordost…

Sonntag = langer Lauf. Stimmt fast immer, jedenfalls auch heute. Die Temperaturen sind ja wieder ziemlich winterlich, verstärkt durch den Wind, also eher unangenehm. So zögerte ich meinen Start doch irgendwie fast unbemerkt nach hinten heraus. Die Sonne schien noch, aber Wolken zogen heran. Jule: „Du brauchst aber auch wieder ewig, eh du in die Spur kommst.“ „Stimmt ja gar nicht!“ maulte weiterlesen…