Feuerraeder archive
Category: Zusammenfassung

4. Dezember 2014

Monat für Zfg 2014-11

Training November 2014

 

Zusammenfassung November 2014

Monatskilometer: 284,66 km

KW 44: 72,74 km
KW 45: 70,73 km
KW 46: 71,60 km
KW 47: 65,84 km
KW 48: 63,47 km

 

Trainingseinheiten: 17

Trainingszeit: 24:34:31 Stunden

Jahreskilometerstand: 3241,15 km

 

Ich war wohl etwas faul im November! Nicht läuferisch, aber “schreib-technisch” hier im Blog. ;-) Der letzte Eintrag war die Zusammenfassung Oktober, jetzt haben wir bereits Dezember. Ist etwas total wichtiges passiert? Nein ist es nicht, sonst hätte ich ja berichtet.

Die Trainingswochen liefen sehr konstant. Vier Läufe in der Woche, einer davon mindestens länger als ein Halbmarathon. Die Tage dazwischen wurde Athletik trainiert, bzw. Stabi´s und Dehnung eingeschoben. Wirklich nichts Neues, aber dafür schön konstant. :-) Eine Änderung gab es jedoch zu verzeichnen: bisher folgte ich beim Athletik-Programm den Übungen aus diversen “Runtastic-Apps”. Damit ist jetzt erst einmal Schluss, ich bin nach einigem Testen und ergänzenden Trainings voll zu “Freeletics” gewechselt. Mir gefallen die viel komplexeren Methoden einfach besser, als nur stramm “Hunderte” Liegestütze o.ä. zu absolvieren… Und etwas Abwechslung ist ja immer gut! :mrgreen:

 

Eddie & East Side Gallery Berlin am 9. November
Eddie & East Side Gallery Berlin am 9. November

 

Am 9. November waren wir mit vielen anderen Tausenden Besuchern in Berlin unterwegs. Der 25. Jahrestag des Mauerfalls und die vielen Aktionen, wie hier die Lichtergrenze lockten auch uns an. In Kombination mit einem leckeren Brunch vorher, war dies ein toller Tag!

Na gut, einen kleinen läuferischen Höhepunkt gab es auch noch. Am 21. November fand der Stunden- und Halbstundenlauf der Laufgemeinschaft Neuruppin statt. Wir waren wieder dabei: Jule als Rundenzähler und ich als Teilnehmer. Es war keine Glanzleistung, aber eventuell schreibe ich ja doch noch einen kurzen Bericht darüber…

 

 


8. November 2014

Monat für Zfg 2014-10

Training Oktober 2014

 

Zusammenfassung Oktober 2014

Monatskilometer: 285,35 km

KW 40: 82,76 km
KW 41: 65,05 km
KW 42: 43,78 km
KW 43: 55,19 km
KW 44: 34,57 km

 

Trainingseinheiten: 14

Trainingszeit: 24:20:10 Stunden

Jahreskilometerstand: 2956,49 km

 

Erstmals beim München Marathon gestartet, erlebte ich einen tollen Lauf. Nicht mit der erhofften Zielzeit, aber Zeiten sind ja nicht alles! Die Organisation, die Strecke und natürlich das Ziel – alles sehr schön und durchdacht. Einen ausführlichen Bericht gab es bereits hier. Es folgten ein paar ruhige Tage, bis natürlich am Wochenende mein 21+x-Kilometer-Lauf wieder anstand. Die Serie hält weiterhin an… :mrgreen:

 

Montagmorgen nach dem Marathon in München/Garching
Montagmorgen nach dem Marathon in München/Garching

 

Das meist angenehme Oktoberwetter unterstützte die Trainings. Meine längeren Läufe führten auch mal wieder abseits der “normalen” Strecken. Das tat gut. :-) Und dann war ja noch der Hubertuslauf vor der eigenen Haustür in Neuruppin. Dieses Jahr sollte es eigentlich wieder einmal klappen mit einer Teilnahme. Nachdem ich die letzten beiden Jahre mit Rudi den Frankfurt Marathon lief, stand diesmal der Hubertuslauf auf dem Programm. Auch wollte ich erstmals die längste Strecke laufen. ABER meist kommt es ja dann doch anders als gedacht. So führte uns ein Gewinn in den Westerwald zu Jack Wolfskin und Max Herre. Also probiere ich es im nächsten Jahr wieder… ;-)

 

 


1. Oktober 2014

Monat für Zfg 2014-09

Training September 2014

 

Zusammenfassung September 2014

Monatskilometer: 301,37 km

KW 36: 60,57 km
KW 37: 72,28 km
KW 38: 61,86 km
KW 39: 83,51 km
KW 40: 23,15 km

Trainingseinheiten: 15

Trainingszeit: 25:40:09 Stunden

Jahreskilometerstand: 2673,14 km

 

Wieder ein Monat vorbei. Wieder ein kurzer Rückblick. Gestartet bin ich mit fast einer Woche Pause in den September. Ich wollte dem Körper etwas Erholung nach dem 6-Seen-Sommer-Marathon gönnen.

Eine weitere kurze Pause gab nach dem Roofenseelauf in Menz. Insgesamt sind aber doch einige gute Trainings zu verzeichnen, obwohl ich mich in der Mitte des Monats in einem kleinen Formtief befand. Dies war wohl nur gefühlt so, denn jetzt läuft es wieder ganz gut und die Kilometer purzeln so dahin.

Abwechslung gab es am letzten Wochenende. Eine Geburtstagseinladung führte uns auf einen Winzerhof in der Nähe Meißens. Ich nutzte den Samstag Morgen für einen guten Lauf auf dem Elberadweg inklusive Ab- und Aufstieg zum Weinberg und einigen Geocaches an der Strecke. Das machte richtig Spaß und aus den geplanten 10+x Kilometern, wurde schnell ein Halbmarathon… :-) Damit war die ausreichende Kapazität an verbrannten Kalorien zum Wiederauffüllen gegeben und es ging noch vor der eigentlichen Feier in das Lokal “Falscher Hase” nach Dresden. Wir wollten uns auch etwas Gutes tun, bevor uns ein nichtveganes Buffet mit nur ausgesuchten Kleinigkeiten erwartete… ;-) Es hat sich gelohnt – ein guter Tipp für Dresden Besucher! Aber Achtung: seeeehr alternativ hier. :mrgreen:

 

© www.falscher-hase.com

 

Die nächsten Tage dienen noch dem “Feinschliff” der Marathonform. Obwohl ich ja eigentlich nichts anderes mache als sonst auch. Ich renne mal langsamer, mal schneller. Nur die Gedanken sind auf das Ziel im Olympiastadion München ausgerichtet! Ich freue mich darauf! :!:

 


3. September 2014

Monat für Zfg 2014-08

Training August 2014

 

Zusammenfassung August 2014

Monatskilometer: 320,08km

KW 31: 22,05 km
KW 32: 71,73 km
KW 33: 71,72 km
KW 34: 76,62 km
KW 35: 77,96 km

Trainingseinheiten: 16

Trainingszeit: 29:06:06 Stunden

Jahreskilometerstand: 2371,77km

 

Ach ja, wieder so ein Monat um. Und was für einer! Der “6-Seen-Sommer-Marathon-Monat”! Schön war´s, berichtet wird an anderer Stelle darüber. :-)

 

Streckencheck mit Jule
Streckencheck 6SSM mit Jule

 

Gestartet in den Monat mit einer Regenerationswoche, begann dann wieder der “normale” Trainingsalltag mit 4 Lauf- und 3 Athletik-Trainingstagen. Eine angenehme Routine, die ich nicht missen möchte. Die vegane Ernährung und das alternative Körpertraining bilden eine solide Grundlage für die langen Läufe. So war dann auch mal wieder die “große Seerunde” um den Ruppiner See fällig, und natürlich dann der 6SSM.

Jetzt im September geht der Blick nach vorn – der München Marathon am 12. Oktober ist das nächste große Ziel. Und ich habe mir was vorgenommen… :mrgreen:

 

 


4. August 2014

Monat für Zfg 2014-07

Training Juli 2014

 

Zusammenfassung Juli 2014

Monatskilometer: 253,91km

KW 27: 64,31 km
KW 28: 41,27 km
KW 29: 50,33 km
KW 30: 98,01 km

Trainingseinheiten: 12

Trainingszeit: 23:38:05 Stunden

Jahreskilometerstand: 2051,69km

 

Im Urlaubsmonat Juli laufe ich “traditionell” etwas weniger. In diesem Jahr aber nicht nur weniger, sondern auch noch konzentrierter. Es ging los mit dem 30. Schweriner Fünf-Seen-Lauf. Darüber hatte ich ja bereits hier berichtet. In der folgenden Woche fuhren wir wieder nach Galtür in Tirol. Die Läufe dort waren entsprechend anspruchsvoll, der Körper musste sich erst einmal wieder an die ungewöhnte Höhe anpassen. Aber es war ja auch Urlaub, wandern und faulenzen standen im Mittelpunkt. Das tat richtig gut! :-)

 

Blick nach Galtür
Blick nach Galtür

 

Die Rücktour führte uns zum Triathlon nach Roth. Rudi finishte dort seine erste Langdistanz! Glückwunsch nochmal dazu! Ich nutzte den Samstag Morgen zu einem langen Lauf auf der Challenge-Marathonstrecke, da waren die Temperaturen noch erträglich. Respekt für die dort später am Sonntag vollbrachten Leistungen!

Mein nächstes großen Highlight war natürlich die Teilnahme am Mauerweg Nachtlauf. Ein Ultramarathon mit 67,5 km immer auf dem alten Grenzstreifen entlang. Es war eine beeindruckende erstmalige Erfahrung, die komplette Nacht durchzulaufen. Mit netten Leuten drumherum, guter Verpflegung und Organisation war dies eine tolle Sache.

Die letzten Tage im Juli nutzte ich dann jedoch komplett zur Regeneration. Auf den letzten Kilometern des Mauerweglaufes hatte ich Schmerzen im rechten Schienbein bekommen, diese wurden später in Ruhe erst richtig stark. Ich wollte nix riskieren, denn der 6-Seen-Sommer-Marathon steht vor der Tür! Und als Initiator/Organisator kann ich den Lauf natürlich nicht passiv verfolgen… ;-)

 

 


2. Juli 2014

Monat für Zfg 2014-06

Training Juni 2014

 

Zusammenfassung Juni 2014

Monatskilometer: 316,22km

KW 23: 82,37 km
KW 24: 77,94 km
KW 25: 62,66 km
KW 26: 79,07 km

Trainingseinheiten: 15

Trainingszeit: 26:26:35 Stunden

Jahreskilometerstand: 1798,59km

 

Der Juni: schnell und gut. Das trifft es eigentlich schon fast. Aber auch nur fast, denn mein Geburtstag liegt nun mal auch im Juni und ich habe mir selbst ein Geschenk gemacht. Mit einer inoffiziellen neuen Bestzeit über die Marathondistanz, habe ich mich selbst beschenkt und die Aussage im ersten Satz wohl bestätigt. ;-) Nachzulesen hier im “Projekt: Kilometer für Jahre“.

 

Sommer!
Sommer!

 

Ansonsten verliefen die Wochen ganz gut. Ich hatte sogar mal wieder Lust auf Intervalle und baute ein entsprechendes Training (seit Ewigkeiten) in eine Woche ein. Meine monatliche Ø-Pace lag bei 5.01 über 15 Laufeinheiten, so etwas gab es noch nie, schon gar nicht ohne einen Wettkampf in der Zeit… :-)

Meine “Ambassador of RunHappy“-Karriere ist noch nicht gestartet. Aber Brooks ist am Wirbeln, um uns schöne Testpakete zu packen. Es dauert eben noch etwas… Die Vorfreude ist aber natürlich schon groß!

 

Ausblick auf den Juli:

Am Wochenende geht es nach Schwerin zum Fünf-Seen-Lauf. Mal schauen, ob es wieder eine Hitzeschlacht wird. Ist mir jedoch egal, ich laufe einfach… Danach heißt es wieder Höhentraining! Unser Urlaub steht an und wird auch als solcher genutzt. Es wird gewandert, die Landschaft genossen und gechillt. Urlaub halt! ;-) Die Lauf-Kilometer im Juli werden wohl nicht so viele werden. Zum Ende des Monats plane ich die Teilnahme am Mauerweg-Nachtlauf in Berlin – ich bin gespannt!

 

 


3. Juni 2014

Monat für Zfg 2014-05

Training Mai 2014

 

Zusammenfassung Mai 2014

Monatskilometer: 383,31km

KW 18: 106,52 km (davon 25,14 km noch im April)
KW 19: 81,52 km
KW 20: 91,24 km
KW 21: 64,82 km
KW 22: 64,35 km (+14,18 km im Monat Juni)

Trainingseinheiten: 16

Trainingszeit: 35:08:03 Stunden

Jahreskilometerstand: 1482,37km

 

Ein super Monat liegt hinter mir! Gestartet bin ich am 1. Mai mit einem 50er Trainingslauf. Ja genau, 50,07km nur so zum Spaß und allein mit meiner Garmin Forerunner. ;-) Das war dann auch eine meiner kilometerreichsten Wochen bisher. Die gelaufene Zeit und der Erschöpfungszustand waren vollkommen okay und ich happy!

In der folgenden Woche ging der Umfang wieder leicht zurück, um dann die Taperingsphase einzuleiten. Mit dem Stechlinseelauf (HM) war nochmal eine Tempospritze vorhanden, die auch einige Höhenmeter mit sich brachte. Nach den vielen intensiven Wochen, fiel es mir wirklich schwer, mehr als einen Tag Ruhe zu halten. Naja, zumindest bin ich nicht gerannt. Mein im Winter begonnenes allgemeines Fitnesstraining pausierte natürlich nicht. Pushups (Liegestütze), Situps, Squats (Kniebeugen) und Pullups (Klimmzüge) trainiere ich im Wechsel an den “lauffreien” Tagen. Und es bekommt mir scheinbar richtig gut. :-)

Dann war er da, der große Tag. Am 17.05. hieß es in Eisenach zu zeigen, weshalb ich doch ab und an die Komfortzone im Training verlassen hatte. Das Wetter passte, die Stimmung passte und letztlich passte auch das Finish! :mrgreen: Mit einer Verbesserung von über 1h40min im Vergleich zum Vorjahr, konnte ich in der Vorbereitung nicht viel falsch gemacht haben… Hach, “ick freu mir immer noch”!!

 

 

Rennsteigtraining 2014...
Rennsteigtraining 2014 mit Vivofit…

 

Mein Garmin Vivofit ist nun seit mehreren Wochen mein ständiger Begleiter. Hier beim langen Lauf und auf dem Rennsteig kamen dann schon ordentlich Schritte zusammen. Ich trage die beiden Geräte aber nicht so nebeneinander… Es macht nach wie vor immens Spaß, sich die Auswertungen anzuschauen und in der Challenge gegen die “Konkurrenz” zu bestehen. ;-)

Die Aktion zum Monatsende der Laufszene Sachsen zur Verlosung eines Startplatzes für den New York Marathon 2014, war noch einmal spannend. Ich hatte nicht das gaaanz große Glück und gewann einen Trostpreis – aber immerhin! New York “läuft” ja nicht weg. :-)

 

 


4. Mai 2014

Monat für Zfg 2014-04

Training April 2014

 

Zusammenfassung April 2014

Monatskilometer: 326,49km

KW 14: 70,55 km
KW 15: 50,48 km
KW 16: 87,30 km
KW 17: 93,02 km
KW 18: 25,14 km (Rest im Monat Mai)

Trainingseinheiten: 15

Trainingszeit: 28:48:32 Stunden

Jahreskilometerstand: 1099,14km

 

Der April war gut! :-) Es ging gleich richtig los, der 2. Grunewaldmarathon Berlin stand an. Mit einigen Höhenmetern, einer tollen Strecke und einer Zeit, mit der ich zufrieden war und bin!

In den folgenden beiden Wochen musste ich jeweils ein paar Tage (Freitag – Dienstag) pausieren. Die frische Naht nach einer kleinen Haut-OP durfte nicht belastet werden. Ich trainierte dann eben etwas mehr meine Workouts zur Stabilität und Muskelaufbau.  Nach einer erfolgreichen “Belastungsprobe” an der Klimmzug-Stange, sah ich keinen Grund nicht auch wieder Laufen zu gehen… ;-)

Die Streckenlänge erhöhte ich immer mehr, damit auch die Wochenkilometer. Neben dem Marathon lief ich noch 8 weitere Läufe um die 25 Kilometer herum. Das Wetter spielte eigentlich immer mit. Was in den Monaten zuvor noch ein “Langer Lauf” gewesen wäre, wurde nun “normal”. Und ich fühle mich sauwohl dabei! :mrgreen:

 

20140419_081523942_iOS
Garmin Vivofit

 

Eine neue Form der Motivation und Unterstützung aus dem Hause Garmin führe ich neuerdings ständig mit mir: das Vivofit-Armband ist witzig und funktioniert tadellos! Zusammen mit der neuen Benutzeroberfläche von Garmin Connect macht es mächtig Spaß. Darüber werde ich aber mit Sicherheit noch einen extra Bericht und Test verfassen!!

Nun heißt es gesund bleiben und nicht mehr übertreiben. In zwei Wochen ist der Rennsteiglauf, als letzte Vorbereitung laufe ich am nächsten Sonntag noch den Halbmarathon beim Stechlinseelauf. Ich freue mich schon auf beide Veranstaltungen!

 


31. März 2014

Monat für Zfg 2014-03

Training März 2014

by heiko
Categories: Allgemein, Krank, Training, Zusammenfassung
Tags: , , , , ,
Comments: Comments Off

 

Zusammenfassung März 2014

Monatskilometer: 225,13km

KW 9: 38,03 (Rest von 43,76km war noch Februar)
KW 10: 71,35 km
KW 11: 0 km
KW 12: 34,06 km
KW 13: 81,69 km

Trainingseinheiten: 12

Trainingszeit: 24:18:18 Stunden

Jahreskilometerstand: 772,57km

 

Das war ein Monat! Erst steckte ich mich im Büro an so einer komischen Erkältung an. Die brach nie richtig aus, aber war dafür sehr hartnäckig. Trotzdem verzichtete ich notgedrungen auf das Training, zehn Tage blieben die Laufklamotten im Schrank. Dann sollte es wieder losgehen, besser es ging wieder los. Nur das Ende des Wiedereinstiegs war dann doch eher “ungeplant” und “ungelungen”. Die ganze Geschichte habe ich ja hier bereits geschildert. Es hätte insgesamt noch schlimmer kommen können, aber es reicht auch so. :-(

Zwei Tage nach dem Sturz war ich dann wieder unterwegs, ein guter langer Lauf war der richtige Einstieg in die letzten zwei Wochen vor meinem Wettkampf in Berlin. Am 05.04. starte ich beim 2. SCB Grunewald Marathon. Dort gibt es eine anspruchsvolle Strecke, und auch etliche Höhenmeter sind zu absolvieren. Ich bin gespannt, aber ich sehe den Lauf als Vorbereitung für den Rennsteig an. Die Zeit wird nicht die Rolle spielen. :-)

Die letzte Märzwoche verlief dann endlich wieder “normal”. Mit 81 Wochenkilometern und dabei einem langen Lauf mit 31km Länge, bin ich zufrieden und sehe dem nächsten Samstag freudig entgegen.

 

 

München Start 2014

 

Ach ja, und dann gab es noch eine Meldefrist zu beachten. ;-) Da ich an den Berliner SCC-Läufen ja nicht mehr teilnehme, musste ein neues Städteziel her. Im Oktober wird dann diesmal München läuferisch erkundet.

 


4. März 2014

Monat für Zfg 2014-02

Training Februar 2014

by heiko
Categories: Allgemein, Training, Zusammenfassung
Tags: , , ,
Comments: Comments Off

 

Zusammenfassung Februar 2014

Monatskilometer: 272,57km

KW 6: 73,22 km
KW 7: 76,72 km
KW 8: 78,85 km
KW 9: 81,79 km

Trainingseinheiten: 15

Trainingszeit: 24:18:18 Stunden

Jahreskilometerstand: 547,49km

 

Gestartet bin ich in den Februar mit einer Laufpause. Eine Woche Zeit gab ich meinem angeschlagenen Oberschenkel, um sich zu erholen. Die Tage hätte ich vielleicht nicht komplett benötigt, aber das Jahr ist noch lang und ich wollte nichts riskieren.

Die folgenden Wochen waren dann dafür richtig gut. Ich steigerte von Woche zu Woche den Umfang, speziell beim Langen Lauf legte ich kilometermäßig zu. So lief ich am 22. Februar erstmals in diesem Jahr über 30 Kilometer (31,08km) in doch recht flottem Tempo. Überhaupt ist meine derzeitige Pace ungewohnt hoch. Ich sehe die Ursache darin eindeutig in der Ernährungsumstellung auf vegan/vegetarisch. Mir bekommt dies einfach super und ich fühle mich wohl! Einen weiteren Beitrag liefert nach wie vor mein FitRabbit. Als veganer Sportdrink ist dies echt der Hammer! :-)

 

IMG_4240

 

Das Monatsende war dann leider etwas turbulenter, als wir es uns gewünscht hätten. Nach dem tollen Wochenende in Hamburg folgte Jule´s Geburtstag. Soweit ja nichts “Ungeplantes” oder “Überraschendes”. Über den traurigen Abschied werde ich vielleicht noch separat schreiben.  :(

 



user-avatar
Today is Montag
22. Dezember 2014
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube